Nicht nur Eckart von Hirschhausen hat Texte, Bücher und Programme zum Thema "Glück" verfasst - die Frage, wie man glücklich leben kann, bewegt auf die eine oder andere Weise wohl jede(n) von uns.

Martina Heuser schrieb mir folgende Geschichte:

In meinem vergangenen Lebensjahr fragte mich jemand mir völlig Fremdes, ob ich denn glücklich sei ... Tja, das hatte mich noch niemand so bewusst gefragt und ich hatte auch erst die Antwort parat: NEIN!
Dann wollte dieser jemand wissen, womit er mich denn glücklich machen könnte.
Darauf musste ich erst mal nachdenken und es viel mir ad hoc nichts ein ...
Ist man glücklich, wenn einem auf diese Frage nichts einfällt?!
An diesem Tag beschloss ich: Ab heute bin ich glücklich!
Eine kurze Frage, die mein Leben sehr verändert hat.

Mich erinnert diese Geschichte an ein Zitat von Immanuel Kant:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."

Die Sachzwänge, die Grenzen, die uns das Leben setzt, die Päckchen, die wir alle zu tragen haben - das ist das "muss". Und wenn ich dazu "ja" sage - dann "will ich, was ich muss". Dabei fällt auf: Vieles von dem, was ich "muss", liegt sowieso eher im Bereich der Entscheidung, wenn ich genauer hinsehe. Ich "muss" früh aufstehen, weil ich zur Arbeit "muss" - eigentlich stimmt es, zu sagen: Ich kann früh aufstehen, weil ich zur Arbeit will. Es gäbe ja auch Alternativen - aber ich habe mich eben für diese Alternative entschieden.

Und dieses "will" gibt mir ein ganz anderes Gefühl, als das "muss". Dann "kann" ich auf einmal ganz viel. Das ist für mich auch "Glück" - Byron Katie nennt es "Lieben, was ist".

Was macht dich glücklich? Kannst du, wie Martina, beschließen, glücklich zu sein? Ich freue mich auf deine Kommentare gleich hier im Blog. Du kannst auf dieser Seite ohne Anmeldung gerne deinen Kommentar hinterlassen.

Einen wunderschönen Tag voller Glück wünscht dein

Eddi

38 Comments