Pressetext

 

Eddi HÜNEKE - STARTSCHUSS!

Kann ein Wise Guy allein auf der Bühne stehen?
Und wie!
Mit seinem ersten Soloprogramm „Startschuss“ tritt Eddi Hüneke den Beweis an.

Schublade? – Fehlanzeige! Vielseitig musikalisch? – Na klar!
Eddi war schon in der Vergangenheit als Komponist und Texter tätig. Bei seinen neuen Songs begleitet er sich selbst am Klavier, an der Gitarre und an der Ukulele – und musiziert zusammen mit seinem Pianisten Tobi Hebbelmann, der ihn humorvoll und virtuos am Klavier begleitet. Dazu erzeugen die Beiden mit einem „Looper“ schon mal vielschichtige a-cappella-Rhythmen, und spätestens am Ende der Show singt auch das Publikum.

Unterstützt wird Eddi von einem Chor aus der Nachbarschaft, der den Ohrenschmaus komplettiert. Eddis neue Lieder sind nachdenklich („Das könnte euch so passen“), aufrüttelnd („Mach das Maul auf“), befreiend („Ab durch die Mitte“) und humorvoll („Daumenpause“).

Es ist nicht nur Eddis Stimme, die eine Gänsehaut nach der anderen hervorruft. Es sind auch seine Melodien.

 

Eddi Hüneke gründete 1990 mit vier Schulfreunden die Wise Guys. Mit ihnen veröffentlichte er 13 Alben, gewann einen Echo, fünf Goldene Schallplatten und Millionen Fans. Mit den Wise Guys bestritt er im Laufe der 25jährigen Band-Karriere über 3.000 Konzerte.

STARTSCHUSS! Eddi Hüneke wagte den Schritt von der erfolgreichsten A-cappella-Band Deutschlands ins Ungewisse. Daraus ist jetzt sein erstes Soloprogramm geworden. Über Eddis Weg berichtet am So. 04. März 2018 um 17 Uhr bei der ARD die Doku "Wise Guys - auf dem Höhepunkt am Ende".

Aktuell arbeitet Eddi an seinem ersten Solo-Album, das im Frühjahr dieses Jahres erscheinen wird. Erste Songs gibt's in Vorab-Versionen auf seinem YouTube-Channel  und auf seiner Homepage unter www.eddihueneke.de.

"Mit dir will ich fliegen" - https://youtu.be/GmMO98gcHxY
"Daumenpause" - https://youtu.be/M0go0aj1oCg
 
"Ab durch die Mitte" - https://youtu.be/TJvOlJ45vT8

Konzerttermine und Tickets und alle Infos unter eddihueneke.de.

 
 

Hochauflösende Fotos zum Download: